forum presents ist ein nichtkommerzielles Ausstellungsformat mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Kunst und bietet die Möglichkeit von Einzelausstellungen für Absolventinnen und Absolventen der Kunstuniversität Linz, die auch Mitglieder beim Alumniverein forum - Kunstuniversität Linz sind. Neben den Ausstellungsräumlichkeiten Splace oder Galerie WHA der Kunstuniversität Linz sind die Präsentationen in ausgewählten Räumen zu sehen.
Einmal pro Jahr werden die Mitglieder mit einem Call eingeladen, sich für eine Ausstellung zu bewerben. In einem Juryverfahren werden die geeigneten Positionen ausgewählt. Die nächste Ausschreibung wird im Mai 2019 für die Termine 2020 auf dieser Seite, der Seite des Alumnivereines und auf facebook online gestellt werden.
Die Art und Weise der Präsentation und die Auswahl der gezeigten Werke obliegen der Künstlerin, dem Künstler. Die Bewerbung der Ausstellungen erfolgt auf internationalen Plattformen.

Der Alumniverein forum - Kunstuniversität Linz, gegründet 2002, ist eine Vernetzungsplattform und kommunikative Drehscheibe für seine Mitglieder, Partner*innen und der Kunstuniversität Linz. Er gewährleistet die Aufrechterhaltung und Pflege der Kontakte zwischen den Absolvent*innen, Studierenden, Lehrbeauftragten und Freund*innen der Kunstuniversität  Linz und ist Netzwerk zwischen Kunst, Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis. Seinen Mitgliedern bietet er zahlreiche berufliche Anknüpfungspunkte und Aktivitäten. Austausch, Unterstützung und Weiterbildung in vielfältigen Fachbereichen jeweils mit Expert*innen, Institutionen bzw. Unternehmen stehen dabei im Vordergrund.

splace

Hauptplatz 6, 4020 Linz

Splace am Hauptplatz ist eine Ausstellungsfläche der Kunstuniversität Linz. Der Raum wird mit unterschiedlichen Ausstellungsformaten bespielt und ist auch Schauplatz zahlreicher Kooperationsveranstaltungen mit anderen Kunst- und Kulturinstitutionen.

Die Galerie ist mit Industrie-Parkettboden ausgestattet und ist in drei Räume geteilt. Der Hauptraum ist 168 m2 groß. An seiner Längsseite öffnet er sich mit riesigen Fenstern zum Hauptplatz. Die in den Innenhof liegenden Räume sind 11,7 und 14 m2 groß. Der Raum verfügt ebenfalls über ein Lichtschienensystem und eine zeitgemäße Strom- und Internetversorgung.

Spalce_Foto_Außen_
foto: VOLKER WEIHBOLD kunstuniversität kunstuni linz ehemalie sciebar
Spalce_Foto_Innen2
Spalce_Foto_Innen1
Spalce_Foto_Außen

Galerie WHA

Domgasse 1, 4020 Linz

Die Galerie WHA versteht sich als experimentelle AutorInnengalerie der Kunstuniversität Linz und zeigt in kurzen Abständen aktuelle Projekte von Studierenden und Alumnis.
Der Name der Galerie WHA erinnert an den 1959 gegründeten, legendären Szene-Treffpunkt in Manhattan. Bob Dylan, Jimi Hendrix, Bruce Springsteen und Woody Allen hatten hier ihre ersten Auftritte. Eigentlich sollte der improvisierte Keller-Club den Namen „WHAT“ tragen, doch das „T“ der schäbigen Leuchtbuchstaben ging gleich mal verloren …

Der 83 m2 große Raum ist mit Industrie-Parkettboden ausgestattet und in zwei Bereiche geteilt. Die Decke hat eine weite barocke Gewölbestruktur, darunter wurden moderne Lichtschienen eingefügt, um zeitgemäße Präsentationen zu ermöglichen. Zum Eingang der Kunstuniversität Linz hin wurden die Wände durch Glas ersetzt und öffnen den Raum so in einen semiöffentlichen Bereich.

Foto_WHA_Gallery_2
Foto_WHA_Gallery_4
Foto_WHA_Gallery_3
Foto_WHA_Gallery_1